Eine musikalische Reise mit der "Gorch Fock" am Sonntag 21. April

Erleben Sie mit der "Shanty Crew Cuxhaven" eine Reise auf dem Segelschulschiff der Deutschen Bundesmarine. Sie beruht auf Tagebucheinträgen, die der damals 20-jährige Offiziersanwärter Udo Brozio während der Ausbildungsreise Kiel-Monaco-Kiel niederschrieb: einprägsame Erlebnisse in hohen Masten bei anstrengendem Dienst, in schwerer See, in der schaukelnden Hängematte oder bei vergnüglichem Landgang. 

Bilder von der Gorch Fock sowie Fotos von der Fahrt veranschaulichen das Leben auf einem Segelschiff. 

Die Fahrt auf einem Großsegler bietet auch den Hintergrund für die Shanties, Arbeitslieder der Seeleute auf den Tiefwasserseglern des 19. Jahrhunderts. Diese worksongs erleichterten mit ihrem rhythmischen Gesang die schwere Arbeit auf den Schiffen. 

Die "Shanty Crew Cuxhaven" präsentiert die schönsten Shanties. Neben bekannten Liedern wie "Whiskey Johnny", "Roll the cotton down" oder "Shenandoah" stimmt die Crew auch selten zu hörende Songs wie z.B. "Drill, ye tarries, drill", "Nancy Lee" und "Rolling Sea" an. 

Lassen Sie sich am Sonntag, dem 21. April 2024 in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Museum "Windstärke 10", mitnehmen in eine längst vergangene Epoche der Seefahrt. Genießen Sie zwei prall gefüllte Stunden mit der "Shanty Crew Cuxhaven" und seinen von Udo Brozio eingebrachten Erinnerungen, Bildern und Liedern. 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist im Museumseintritt enthalten. 

Reise um die Welt. Foto Wolfgang Fahl
Reise um die Welt. Foto Wolfgang Fahl