03.03.2024 → 26.05.2024

Helgoland - eine historische Bilderreise

Julius Simonsens großformatige Reisefotografien der 1920/30er Jahre zeigen bisher weitgehend unveröffentlichte Inselmotive.

Die Kuratoren Hagen Zielke und Peter Backens haben diese Zeitdokumente des "alten Helgolands" in einer Fotoschau zusammengestellt, die sie im Museum "Windstärke 10" präsentieren.

Der aus Oldenburg/Holstein stammende Fotograf Julius Simonsen (1867-1943) besuchte die Hochseeinsel in der Zwischenkriegszeit regelmäßig. Viele seiner Aufnahmen waren als Ansichtspostkarten, Leporellos und als Ansichtsmappen-Werke begehrt.

Der erste Teil der Ausstellung stellt diese historischen, noch monochrom gefertigten Simonsen-Fotografien der 1920/30er-Jahre vor. Sie zeigen mit vielen Details und seltenen Blickwinkeln die Zeit der Seebadära vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.  

Im zweiten Teil stehen historische Fotos neben aktuellen Aufnahmen vom selben Standort. Sie dokumentieren als Paarbilder den insularen Wandel und ermöglichen einen aufschlussreichen Vergleich zwischen gestern und heute.

Interessierte sind herzlich zur Ausstellungseröffnung am 03. März um 11 Uhr eingeladen. 

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Museums zu sehen, der Besuch der Ausstellung ist im Museumseintritt enthalten:

März: Dienstag bis Sonntag 10:00-17:00 Uhr, montags sowie 24.12.-26.12 und 31.12-01.01. geschlossen

ab April täglich von 10:00- 18:00 Uhr.